Monatsabschluss November 2018

Monatsabschluss

Hier präsentiere ich meinen Monatsabschluss für den November 2018 aus dem Verkauf von Optionen, sowie durch das Halten von Dividendenaktien. 

So langsam scheint die Korrektur zu einem Ende zu kommen, so dass ich wieder gute Gewinne verzeichnen kann. Bei der Analyse meiner Trades im November 2018 kam mir nochmal in den Sinn, dass es ja verschiedene Möglichkeiten gibt, wie man den Gewinn pro Monat bei den Optionen ausweisen kann.

Wie ich den Gewinn pro Monat ausweise

Beim Verkauf von Aktienoptionen wird einem die Prämie, die man für die verkaufte Option als Stillhalter erhält, sofort auf dem (Margin-)Konto gut geschrieben. Die Prämie erhöht somit die Kontogröße, sofort nach dem Verkauf der Optionen. Damit erhöht sich auch wiederum der Spielraum für weitere Verkäufe und die Cushion innerhalb des Marginkontos steigt.

Für mich stellte sich nun die Frage, ob ich diesen buchhalterischen Vorgang wirklich schon als Gewinn ausweisen soll. Aus meiner Sicht macht es nur Sinn den Gewinn und Verlust erst ausweisen, sobald der Trade vollständig geschlossen ist. So ergeben sich für verkaufte Optionen zwei Möglichkeiten:

  1. Die Option wird wieder zurück gekauft und somit der Trade geschlossen, oder
  2. Die Option verfällt vollständig nach dem Verfallstag. Hier braucht man die Optionen nicht zurück kaufen, um den Trade zu schließen.

Ich habe mich dazu entschlossen (und das habe ich bisher in meinen Monatsabschlüssen bereits so umgesetzt) offene Trades von verkauften Optionen, nicht als Gewinn auszuweisen. Lediglich die Gebühren des Verkaufs fließen hier als “Verlust” in die Monatsabrechnung mit hinein.

Da ich die Software TradingdiaryPro nutze, um meine Trades zu analysieren und zu dokumentieren, steht der Filter hier nicht auf “Entry Date”, sondern auf “Exit Date”. Die verkauften Prämien fließen also erst in die Gewinne mit  ein, sobald der Trade vollständig geschlossen ist.

Kommen wir nun zum Monatsanschluss November 2018.

Cashflow / Einkommen im November 2018

Der Cashflow und das Einkommen durch den Verkauf von Aktienoptionen und der Einnahme von Dividenden sieht für den Monat November 2018 wie folgt aus:

ArtBetrag
Realisierter Gewinn gesamt:1073,17 EUR
Dividendenerträge:      74,86 EUR
Provision:-130,97 EUR
Summe:1017,06 EUR

Langsam steigt der Cashflow nach der Korrektur im Oktober wieder an. Die Dividendenerträge steigen gerade auch, da mir während der Korrektur im Oktober einige Aktien eingebucht wurden. Wie du im folgenden sehen wirst, wurden mir aber im November auch Aktien mit Gewinn aufgrund von verkauften Call Optionen ausgebucht.

Einkommen durch den Verkauf von Optionen (Stillhaltergeschäfte)

Mit folgende Optionen habe ich im November 2018 einen Gewinn, bzw. Verlust realisiert:

Gewinn- / Verlustübersicht Aktienoptionen November 2018
Gewinn- / Verlustübersicht Aktienoptionen November 2018
(Screenshot aus TradingdiaryPro)

Im Vergleich zu den letzten Monaten habe ich deutlich weniger gehandelt. Daher fielen auch die Kommissionen deutlich niedriger aus. Bis auf der Put auf Wirecard (WDI) kann ich mich im November echt nicht beklagen. Den Put habe ich mit Verlust zurück gekauft und in den Januar und nach unten auf 150 EUR gerollt. Wirecard ist deutlich eingebrochen und befindet sich zum Zeitpunkt des Beitrags bei 132 EUR. Schauen wir mal, wie sich die Aktie im Dezember entwickelt. Ggf. werde ich diesen aus steuerlichen Gründen dann im Dezember noch glatt stellen.

Mit einer Erfolgsquote bei den Optionstrades von annähernd 90%, bin ich sehr zufrieden. Dies ist noch deutlich besser, wie die Deltas die ich verkaufe.

Interessant sind auch die relativ kurzen Haltezeiten bei den erfolgreichen Trades. So verkaufe ich üblicherweise Optionen mit einer Laufzeit zwischen vier und sechs Wochen. Meistens konnte ich die Optionen aber bereits nach einer deutlich kürzeren Zeit wieder mit Gewinn zurück kaufen.

Einkommen durch Dividendenerträge

Folgende Dividendeneinnahmen habe ich im November 2018 vor Steuer generiert:

BasiswertBetrag
FAST35,13 EUR
WRK39,73 EUR
Summe:74,86 EUR

Veränderungen im Depot

Ausgebuchte Aktien aufgrund ausgeübter Call Optionen

Wie bereits Anfangs erwähnt habe ich im November auch Gewinne mit Aktien erzielt. Dies rührt daher, dass zwei Call Optionen ausgeübt wurden. Beide Aktien wurden über dem Einstandspreis ausgebucht und somit konnte ich damit Gewinne erzielen.

Gewinn- / Verlustübersicht Aktien November 2018
Gewinn- / Verlustübersicht Aktien November 2018 
(Screenshot aus TradingdiaryPro)
Ausgebuchte Aktien November 2018
Ausgebuchte Aktien November 2018 
(Screenshot aus TradingdiaryPro)

Eingebuchte Aktien aufgrund ausgeübter Put Optionen

Folgende Aktien wurden mir neu ins Depot gebucht, da die Put Option ausgeübt wurde: 

Veränderungen im Depot November 2018
Veränderungen im Depot November 2018 
(Screenshot aus TradingdiaryPro)

Kurze Zeit später habe ich Calls auf die eingebuchten Aktien geschrieben und verdiene nun an den Covered Call Prämien. Da ich die Aktien schon besitze, wird hierfür kaum Margin fällig.

Aktien im Dividendendepot

Zum Schluss schauen wir uns nun den aktuellen Depotbestand an. Folgende Aktien führe ich zur Zeit im (Dividenden)Depot:

Aktien im Depot November 2018
Aktien im Depot November 2018 
(Screenshot aus TradingdiaryPro)

Die meisten Aktien weisen (noch) große Buchverluste auf, da diese mitten in der letzten Korrektur eingebucht wurden. Das sehe ich persönlich aber relativ entspannt. Bei allen Aktien handelt es sich um starke Dividendenaktien mit einer guten Langfristrendite, bis auf eine Ausnahme: Covestro (1COV). Covestro sehe ich aber als stark unterbewertet an und habe auch keine Bauchschmerzen diese eine längere Zeit im Depot zu haben. 

Alle anderen Unternehmen zahlen mir fleißig weiter Dividende.

Mehr über meine aktuelle Hauptstrategie findest du hier.

Wie sieht deine Performance diesen Monat aus?
Ich freue mich auf deine Kommentare!

4 Gedanken zu “Monatsabschluss November 2018

  1. Hallo Chris,
    ein sehr sehr gutes Ergebnis und sehr vor allem sehr solide Struktur in den Trades! Weiter so!

    Ich hoffe im Dezember bleibst Du auf Kurs 🙂

    Beste Grüße
    Axe

  2. Hi Chris,

    deine Einnahmen sind ja beachtlich.
    Wie viel Prozent vom Gesamtguthaben hast du damit erwirtschaftet?
    Sind es deine gewünschten Einnahmen von 2% monatlich?

    LG Andi

    1. Hi Andi,

      die Erträge schwanken pro Monat meistens immer zwischen 0,5% und 2%. Mein Ziel ist es im Mittel 2% pro Monat zu erwirtschaften, indem ich meine persönliche Strategie stetig weiter entwickele.

      Beste Grüße
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere