Monatsabschluss August 2019 – Über 7.000 EUR Cashflow

Monatsabschluss

Und weiter geht es mit dem Monatsabschluss August 2019. Diesen Monat lief es wieder sehr gut. Ich konnte meine Strategien erfolgreich umsetzen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass meine Strategien zurzeit und hoffentlich noch sehr lange funktionieren.

Was gab es für Highlights im August? Ich war zwei Wochen im Urlaub in Spanien. Der Cashflow und das (passive) Einkommen durch den Verkauf von Optionen sprudelte in der Zeit weiter. Wie ich bereits in folgendem Artikel geschrieben habe, konnte ich alleine in den beiden Urlaubswochen im August über 2600 EUR realisieren. Das ist das Schöne am Optionsverkauf. Man muss nicht die ganze Zeit am Rechner sitzen und seine Positionen überwachen, sondern kann das Leben genießen.

Werbung

Währenddessen herrschte weiterhin hohe Volatilität am Aktienmarkt.

Nun kommen wir aber zum eigentlichen Monatsreport.

Übersicht des Cashflows und der Kosten im August 2019

Wie üblich stammt der Cashflow auch in diesem Monat im Wesentlichen aus Prämien durch den Verkauf von Optionen an der Börse. Des Weiteren kommen Dividendeneinnahmen von Aktien hinzu, die ich im Depot habe.

Auf der Ausgabenseite befinden sich zum einen die Kommissionen für den Kauf- und Verkauf der Optionen, Abonnements für Marktdaten, sowie Zinsen und Gebühren.

Die Einnahmen

Realisierter Gewinn aus dem Verkauf von Optionen

Durch den Verkauf von Optionen habe ich diesen Monat einen Gewinn von 7.154,98 EUR realisiert.

Hierbei handelt es sich um den Gewinn vor Gebühren, vor sonstigen Kosten, sowie vor Steuer.

Realisierte Aktiengewinne

Diesen Monat wurden keine Aktiengewinne realisiert.

Dividendenerträge

Im August 2019 wurden 47,13 EUR an Brutto-Dividendeneinnahmen generiert. Bei diesen Dividendeneinnahmen handelt es sich auch wieder um die Einnahmen vor Steuer. Gebühren hierfür fallen keine an.

Die Ausgaben

Kommissionen bzw. Provisionen

Hinter den Provisionen versteckt sich die Summe der Ordergebühren, die ich an den Broker gezahlt habe. Diese beinhalten sowohl die Kommissionen für die Optionskäufe und -verkäufe, sowie für jeglichen Währungshandel.

Im August 2019 betrugen diese Provisionen 327,97 EUR.

Zinsen und andere Gebühren

Diesen Monat sind 17,17 EUR an Soll-Zinsen aufgelaufen, die ich an den Broker gezahlt habe.

Diesmal beinhalten die Zinsen neben der Leihgebühr für Fremdwährung auch einen Risikoaufschlag für Capital at Risk.

Die letzte kleinere Ausgabenposition sind die “anderen Gebühren”. Ich habe einige Real-Time Kurse, also Echtzeitbörsendaten, sowie Unternehmensdaten abonniert. Je nach Broker “waived” dieser Gebühren für einige Datenpakete, sofern man ein fest gelegtes Minimum an Provisionen pro Monat generiert. Bei den meisten Daten ist dies bei mir der Fall.

Die “anderen” Gebühren betrugen diesen Monat 29,55 EUR. Dies sind im wesentlichen Marktdaten.

Der Cashflow

Schauen wir uns nun die Übersicht des gesamten Cashflows für den Monat August 2019 an.

ArtBetrag
Realisierter Gewinn aus Stillhaltergeschäften: 7.154,98 EUR
Realisierter Gewinn aus Aktienhandel:0 EUR
Dividendenerträge:      47,13 EUR
Summe (brutto):7.202,11 EUR
Provision:-327,97 EUR
Zinsen und andere Gebühren:-46,72EUR
Summe (netto VOR Steuer):6.827,42 EUR

Einkommen durch den Verkauf von Optionen (Stillhaltergeschäfte)

Im August stammen die meisten Prämien wieder aus dem Verkauf von Future Optionen. Lediglich eine Position musste ich mit Verlust schließen. Diese stammt aus einem Strangle.

Mit den folgenden Future-Optionen habe ich diesen Monat einen Gewinn, bzw. Verlust realisiert:

Gewinn- / Verlustübersicht Future-Optionen August 2019
(Screenshot aus TradingdiaryPro)

Aber auch die Aktien-Optionen haben wieder Einkommen gebracht. Da es an der Börse wieder ordentlich berab ging, schrieb ich Optionen auf den VXX und profitierte von den Anstiegen des VIX-Volatilitätsindex.

MO (Altria) schrieb ich als Anwärter für mein Dividendendepot. Die Option lief aber so schnell in den Gewinn, dass ich den Gewinn entsprechend realisierte.

Gewinn- / Verlustübersicht Aktien-Optionen August 2019
(Screenshot aus TradingdiaryPro)

Ich konnte wieder eine erstaunliche hohe Trefferquote erzielen. Diesen Monat beträgt die Trefferquote 96,97 %.

Einkommen durch Dividendenerträge

Folgende Dividendeneinnahmen habe ich im August 2019 generiert:

BasiswertBetrag
WRK47,13 EUR
Summe:47,13 EUR

Einkommen durch Aktien

Im August gab es keine geschlossenen Aktientrades.

Das Dividendendepot

Eingebuchte Aktien

Im August 2019 wurden mir keine Aktien eingebucht.

Ausgebuchte Aktien

Im August 2019 wurden mir keine Aktien ausgebucht.

Aktueller Stand des Aktiendepots zum 31.08.2019

Zum Schluss schauen wir uns nun den aktuellen Depotbestand an. Folgende Aktien führe ich zurzeit im (Dividenden-)Depot:

AnzahlUnderlying
2001COV
100KHC
40MO
100PSX
100RCL
201TROW
98WPP
100WRK

Lessons learned und nächste Schritte

Im Artikel zum Monatsabschluss Mai 2019 habe ich eine neue Sektion eingeführt: Lessons Learned.

Folgende Learnings habe ich diesen Monat für mich mitgenommen:

  1. Meine Strategien laufen zurzeit gut. An den Strategien werde ich zurzeit nicht viel ändern, sondern viel mehr versuchen das Risiko weiter zu minimieren.
  2. Zum Thema Risiko setze ich auf weitere Diversifikation im Markt. Neben Future-Optionen auf /CL, handele ich neben Aktien als Basiswert verstärkt den VXX. Ich beobachte des weiteren ETFs wie den TLT oder GLD, um breiter im Markt aufgestellt zu sein. Allerdings ist der Return on Capital hier deutlich niedriger, wie bei meinen aktuellen Strategien.

Möchtest du auch mit Optionen an der Börse einen stetiges Cashflow und somit ein stetiges Einkommen erzeugen? Dann wirf einen Blick auf meine Kurse und Coachings.


Der Einsteigerkurs – Einkommen an der Börse

Du möchtest auch Cashflow und Einkommen an der Börse generieren?

Dann schaue dir meinen Onlinekurs an!

Der Einsteigerkurs - Einkommen an der Börse

Werbung

Kommentar verfassen