Mit dem SKEW Index einen Börsencrash vorhersehen?

Skew Index

Ein relativ unbekanter Index, der auch mir lange Zeit noch nicht bekannt war, ist der sogenannte SKEW Index. Dieser wird oft in Fachkreisen herangezogen, um den nächsten Börsencrash zu prognostizieren. Doch ist dieser wirklich dafür nutzbar? Und was ist dieser SKEW Index überhaupt?

Dies erfährst du in meinem folgenden Beitrag.

Werbung

Was ist der SKEW Index?

Die erwarteten Kurse, die ein Basiswert in der Zukunft annehmen kann, gleicht in der Regel einer Normalverteilung. Diese ist in den meisten Fällen leicht nach rechts verschoben, da in der Regel in der Zukunft höhere Kurse zu erwarten sind.

Normalverteilung und Standardabweichung

Einen detaillierteren Artikel zu Normalverteilung und der daraus abgeleiten Standardabweichung findest du hier.

Der SKEW Index der CBOE berechnet nun, wie die Erwartungen über die zukünftigen Kurse des Basiswertes um das Mittel verteilt sind. Dazu wird auf die Optionspreise der Optionen zugegriffen, die aus dem Geld liegen. Je näher der SKEW Index an 100 liegt, desto weniger Ausreißer sind nach unten zu erwarten. Aber je höher der SKEW Index über 100 steigt, desto wahrscheinlicher werden (größere) Ausreißer der Preise nach unten. Die Glockenkurve verschiebt sich also nach Links.

Höheres Risiko nach unten durch höheren SKEW Index

Nun steigt das Risiko, dass in der Zukunft größere Korrekturen zu erwarten sind und in der Regel auch die Preise der Put Option. Denn die Marktteilnehmer sichern sich mit Put Optionen gegen fallende Kurse ab. Auf dem Bild oben findest du in Blau die Normalverteilung. In Rot findest du die nach links verschobene Wahrscheinlichkeitsverteilung. Je höher der SKEW Index steigt, desto mehr verschiebt sich die rote Kurve nach links, da Ausreißer nach unten zu erwarten sind.

Mit dem SKEW Index den nächsten Börsencrash vorhersehen?

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie treffgenau der SKEW Index bei der Vorhersage von Börsencrashes ist. Und genau hier kommt auch schon wieder die Ernüchterung.

skew
SKEW Index seit 1990 (Quelle: CBOE Webseite)

Auswertungen zeigen, dass es der SKEW Index alleine keine verlässliche Prognose für Börsencrashs ist und auch nicht beim Timing von großen Abwärtsbewegungen hilft. Jedoch kannst du den SKEW Index als Marktsentiment nutzen. Dies bedeutet in der Praxis, dass der SKEW Index als einer von vielen Stimmungsindikatoren genutzt werden kann. Denn SKEW Index Werte über 100 zeigen die Unsicherheit der Marktteilnehmer an. Diese sichern sich dann verstärkt gegen Abwärtsbewegungen mit Puts ab.

SKEW Index jetzt auch im Marketmonitor

Da ich den SKEW Index für einen weiteren interessanten Sentiment-Indikator halte, habe ich diesen nun auch im Market Monitor integriert.

Werte bis einschließlich 130 werden noch in grün angezeigt. Steigt der SKEW Index über 130 aber noch unter 140 wird das Feld gelb. Ab 140 wird es dann rot.


Chris

Der Veroptionierer

Hi, ich bin Chris, der Veroptionierer und betreibe diese Seite.

Mit dem Verkauf von Optionen an der Börse generiere ich erfolgreich Cashflow und Einkommen.

Falls du Fragen hast, kontaktiere mich gerne über mein Kontaktformular.

Du möchtest auch an der Börse Einkommen generieren?

Neben Updates zu meiner Seite erhältst du eine kostenlose Miniserie (3-teilig) per E-Mail zum Thema Optionen:

– Was sind Optionen?
– Was haben Optionen mit Versicherungen zu tun?
– Wieso du als Optionsverkäufer (meistens) gewinnst

trage dich jetzt hier ein:

Kein Spam! Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Werbung

4 Gedanken zu “Mit dem SKEW Index einen Börsencrash vorhersehen?

Kommentar verfassen