Archive

Category Archives for "Grundlagen"

Investor Stories Podcast Teil 2: Der praktische Einstieg in den Optionshandel

Nach dem ersten Teil ist nun auch der zweite Teil des Investor Stories Podcast online. Du findest ihn sowohl hier im Beitrag, auf Investor Stories und über die gängigen Podcast-Portale. Während Daniel und ich im ersten Teil dieses Zweiteilers über die Basics des Optionshandels gesprochen haben, geht es nun im zweiten Teil um die praktische […]

Weiter lesen

Drei Möglichkeiten das Risiko eines Optionstrades zu bestimmen

Im letzten Artikel habe ich erläutert, wieso die Bestimmung der Positionsgröße beim Handeln an der Börse so wichtig ist. Kurz zusammen gefasst, geht es beim Handeln an der Börse immer um Risikominimierung und darum, auch längere Verlustserien überleben zu können. Wenn du also mit zu viel Risiko bezogen auf deine Kontogröße handelst, wirst du längere […]

Weiter lesen

Der Veroptionierer im Podcast bei Investor Stories: Grundlagen des Optionshandels

Von dem Podcast Investor Stories bin ich schon länger begeistert und auch ein regelmäßiger Hörer. Daniel Wagner interviewt regelmäßig Investoren aus unterschiedlichen Bereichen, die unterschiedliche Anlagestrategien verfolgen. Nun durfte ich auch mit dabei sein. So sprechen wir in zwei Podcastfolgen über die Grundlagen des Optionshandels. Einstieg in den Optionshandel im Podcast Das Thema Optionshandel kam […]

Weiter lesen

Der innere Wert und Zeitwert der Option: Definition und Berechnung

Um an der Börse Einkommen zu generieren, wollen wir als Optionsverkäufer eine Option möglichst teuer am Markt verkaufen und möglichst günstig zurückkaufen. Die Differenz hieraus ist unser Gewinn, mit dem wir so Monat für Monat Einkommen an der Börse generieren können. Doch wieso wird eine Option überhaupt Tag für Tag günstiger und verfällt im Idealfall […]

Weiter lesen
2

Darum handele ich keine Spreads (Nackte Optionen vs. Spreads)

Wer sich meine Monatsabschlüsse regelmäßig anschaut weiß, dass ich nur nackte Optionen oder Covered Calls verkaufe. Bei den nackten Optionen handelt es sich entweder um einzelne Cash Secured Puts oder auch Strangles. Als Basiswert kommen für mich entweder Aktien oder Futures infrage, wobei ich die Futureauswahl aktuell relativ eng auf Natural Gas und Crude Oil […]

Weiter lesen
4

Eine kurze Einführung in Futures und Futureoptionen

Als ich meinen Blog gestartet habe, fokussierte ich mich im Wesentlichen auf den Verkauf von Aktienoptionen. Aktuelle handele ich aber vermehrt Optionen auf Futures. Die Gründe dafür sind für mich folgende: Futures sind für mich eine Diversifizierung zum Aktienmarkt Die Margin bei Futures ist deutlich geringer als bei Aktienoptionen (Nutzung der SPAN Margin) Der Return […]

Weiter lesen
4

Wie du (fast) ohne Eigenkapital eine Aktienposition aufbaust

Angenommen du hast eine Aktie gefunden, mit der du liebäugelst. Die Fundamentaldaten und/oder das technische Chartbild sehen gut aus und du erwartest kurzfristig einem Ausbruch aus einer Konsolidierungszone. Nun hast du zwei Möglichkeiten. Du könntest die Aktie direkt kaufen oder du baust eine synthetische Aktienposition mithilfe von Optionen auf. Im Folgenden möchte ich dir die […]

Weiter lesen

Hilfreiche Interpretationen des Options-Deltas

In meinem Artikel zu den Optionsgriechen bin ich bereits auf die Funktion und Interpretation der wichtigsten Optionsgriechen eingegangen. Dabei ist das Delta der Option einer der wichtigsten Parameter, mit dem wir unser Risiko bei dem Handel mit Optionen steuern können. Daher möchte ich dir nun noch weitere Interpretationsmöglichkeiten des Optionsdeltas an die Hand geben. Die […]

Weiter lesen
2

Bedeutung und Nutzen des Implied Volatility Percentile (IVP)

In einem letzten Artikel bin ich bereits auf das Thema implizite Volatilität von Optionen eingegangen. Des weiteren habe ich dir gezeigt, was der implizite Volatilitätsrang ist und wie du diesen als Optionsverkäufer (Stillhalter) zu deinem Vorteil nutzen kannst. In diesem Beitrag möchte ich dir ein weiteres Tool an die Hand geben, das uns als Optionsverkäufer […]

Weiter lesen

Den impliziten Volatilitätsrang (IVR) als Optionshändler von Vorteil nutzen

Im folgenden Artikel möchte ich dir zeigen, was der impliziten Volatilitätsrang (IVR) ist und aufzeigen, wie du diesen zum Vorteil bei deinem Optionshandel nutzen kannst. Im letzten Artikel zur impliziten Volatilität und der Standardabweichung habe ich dir bereits gezeigt, was die implizite Volatilität (IV) ist. Kurz zusammen gefasst handelt es sich bei der impliziten Volatilität […]

Weiter lesen
2

Implizite Volatilität und die Standardabweichung

Implizierte Volatilität ist für jeden Optionsverkäufer eine sehr wichtige Kenngröße, um die passenden Basiswerte für die Optionstrades auszuwählen. Denn je höher die implizite Volatilität eines Basiswertes ist, desto mehr Prämie können wir einnehmen. Doch was genau ist diese implizite Volatilität und wie kann ich diese Interpretieren und für mich nutzen? Darauf möchte ich im folgenden […]

Weiter lesen

Diese Inhalte gehören in deine persönliche Tradingstrategie

Bevor ich wieder näher auf meine weiterentwickelten persönlichen Tradingstrategie eingehe, möchte ich dir zeigen, welche Inhalte in jede Tradingstrategie gehören. Dies ist unabhängig davon, was du am Kapitalmarkt handelst. Denn Inhalte aus einer Handelsstrategie gelten sowohl für Aktien, ETFs, Future, wie auch für Optionen. Da ich mich in meinem Blog auf Optionen konzentriere, liegt der […]

Weiter lesen
>
RSS